Ölmühle Sollingen

Qualität statt Masse – so lautet die Devise in der Ölmühle Solling. In Ihrem kleinen Betrieb in Boffzen, nahe Holzminden, im Weserbergland zwischen Hannover und Göttingen gelegen, verarbeiten Gudrun und Werner Baensch seit 1996 Ölsaaten und Nüsse aus anerkannt ökologischem Landbau zu hochwertigen BIO-Ölspezialitäten.

Seit 1996 wird nach den Richtlinien des NATURLAND-Verbandes gearbeitet. Bei uns geht es noch ganz handwerklich zu, angefangen von der Auslese der Rohstoffe, über die Ölgewinnung mit kleinen Spindelpressen bis zur Filtration und Abfüllung.

Die Ölmühle Solling steht unter der fachlichen Leitung der Dipl. Ing . (FH) Lebensmitteltechnologen Werner Baensch und Lutz Meseck, beide Studienabsolventen der FH Lippe, Lemgo; Fachbereich 4 – Lebensmitteltechnologie. Der Erfolg der Ölmühle in den letzten Jahren gründet sich auf die gute Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team von Mitarbeitern und Fachkräften, die sich in erster Linie an den Wünschen der Kunden orientieren. Immer mehr anspruchsvolle und gesundheitsbewusste Menschen erkennen den Wert von Naturprodukten für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Um die Qualität unserer Produkte stets gewährleisten zu können, betreiben wir eine aufwendige interne und externe Qualitätsprüfung und -sicherung durch staatl. anerkannte Fachlabore.

Die kleine Ölmühle im Herzen des Weserberglandes steht nicht nur für mühlenfrische Ölvielfalt und kulinarischen Genuss, sondern auch für Werte wie Bio, Nachhaltigkeit, Fairness und soziales Handeln. Die Ölmühle Solling wurde 1996 gegründet, als Gudrun und Werner Baensch nach mehrjährigem Engagement im Entwicklungsdienst in Asien und Südamerika nach Deutschland zurückkehrten. Ihre ökologische Überzeugung, ihre fachlichen Kenntnisse, Geduld und Durchhaltevermögen brachten sie nun in ihrer neuen Selbstständigkeit ein. Die ersten Öle wurden persönlich auf Bauernmärkten verkauft. Sieben Jahre dauerte es, bis der Durchbruch erreicht war.

Bis heute geht es in dem Manufakturbetrieb noch ganz handwerklich zu. Die Öle werden nach wie vor in kleinen Spindelpressen hergestellt, auch bei der Filtration, Abfüllung, beim Etikettieren und Versenden ist jede Menge Handarbeit im Spiel. In der Ölmühle Solling werden ausschließlich kalt gepresste, native Bio-Öle hergestellt. Das heißt: Die Öle werden nur durch mechanischen Druck, ohne äußere Wärmezufuhr gewonnen. Anschließend werden sie schonend filtriert. Chemische oder aggressive Verfahren wie Entsäuern, Bleichen oder Desodorieren sind in der Ölmühle Solling tabu. So bleiben der typische Geschmack und die wertvollen Inhaltsstoffe in Bestform erhalten.

„Mühlenfrisch“ ist der selbstgesetzte Qualitätsanspruch der Ölmüller: Nicht nur die Rohware wird so erntefrisch wie möglich verarbeitet, sondern auch das fertige Öl soll so schnell und frisch wie möglich bei den Kunden ankommen. Denn kaltgepresste native Öle sind eben keine „Industrieware“, die man jahrelang lagern kann. Es sind frische Lebensmittel, die so am besten schmecken. Deshalb werden alle Öle auch immer nur in kleinen Chargen hergestellt, prompt abgefüllt und umgehend – eben mühlenfrisch – versendet. Die Ölmühle Solling setzt aus Überzeugung ausschließlich auf Bio-Rohstoffe. Denn sie sorgen nicht nur für besten Geschmack und überzeugende Qualität, sondern auch dafür, dass hier und in aller Welt auch in Zukunft eine gesunde und ertragreiche Landwirtschaft betrieben werden kann – und das liegt den Gründern besonders am Herzen. Und: Ob es nun um regional erzeugte Leinsaat oder Kokosnüsse aus Sri Lanka geht: Die Ölmühle Solling legt Wert auf ein möglichst langfristiges, von gegenseitigem Respekt geprägtes Verhältnis zu Lieferanten. Sie unterstützt zahlreiche Anbauprojekte in aller Welt, zu denen intensive persönliche Kontakte gepflegt werden.

Die traditionelle Herstellung in der Ölmühle wird ergänzt durch moderne lebensmitteltechnologische Standards in der Qualitätssicherung. Produktion und Entwicklung werden von Diplom-Lebensmitteltechnologen geleitet, aufwändige Prüfverfahren durchziehen den gesamten Produktionsprozess. Die Ölmühle Solling ist Partner der Anbauverbände Bioland und Naturland und Fördermitglied von Slow Food Deutschland e.V